Kinder in der Tagespflege

Betreuungszeiten und Alter der Kinder

Verständlicherweise taucht in jedem Gespräch, das eine Kinderbetreuung betrifft, die Frage auf, welches Alter die zu betreuenden Kinder denn haben, die ich annehme.

Die Antwort darauf ist ziemlich einfach:

Ich richte mich bei der Betreuung der Kinder nach dem Wunsch der Eltern, eine Grenze gibt es nur bedingt. Da es schwierig ist, sich aneinander zu gewöhnen, wenn die Zeit miteinander zu kurz ist, betreue ich nicht unter 3 Tagen pro Woche. Wie viele Stunden das Kind an diesen Tagen kommt, richtet sich nach dem grundsätzlichen Betreuungsbedarf.

Schön ist es natürlich für jedes Kind, so lange wie möglich bei Mama zu Hause zu bleiben, das ist aber aus verschiedenen Gründen nicht immer oder inzwischen sogar oft nicht möglich.

Heisst das nun, dass ich jedes Kind aufnehme, für das ich eine Anfrage bekomme?


Nein, das Kind muss in die bereits zu betreuende Gruppe passen. Ich schaue mir das Kind, das einen Platz in der Kinderbetreuung erhalten soll, im Umfeld meiner Gruppe an und beobachte, ob es gut harmoniert oder vermutlich gut harmonieren kann. Ist das der Fall und die Eltern sind nach dem persönlichen Kennenlernen weiterhin an einer Betreuung in meinem Haus interessiert... HERZLICH WILLKOMMEN!

Für die Zeiten gibt es schon festere Regeln, allerdings richte ich mich auch hier gerne nach den Eltern.

Grundsätzlich habe ich für mich Zeiten von 6:30 Uhr an festgelegt, Feierabend ist am Dienstag und Donnerstag durch feste anderweitige Termine um spätestens 16:30 Uhr. Die anderen Tage sind flexibel.